Macht Heavy Metal süchtig? Ja, klar! Alkohol leider auch!

Immer wieder wird es den Heavy Metal Fans nachgesagt: Alle Fans harter Musik würden auch harten Stoff konsumieren. Dass sich dieses Phänomen nicht auf Heavy Metal beschränkt, zeigt der Unfalltod von Cranberries-Sängerin Dolores O’Riordan, der eine Kombination aus Alkoholmissbrauch und Badewanne war. Wir haben deshalb mal genau nachgeschaut, welche Heavy Metal-Stars an Alkoholexzessen gestorben sind.

Bon Scott (33)

Der Ex-Sänger von AC/DC ist bereits 1980 an den Folgen einer Überdosis Alkohol gestorben. Es ist zwar unklar, ob er an seinem Erbrochenen erstickt oder in seinem Auto erfroren ist, aber die Unmenge Alkohol in seinem Blut ist als Ursache bekannt. Ronald Belford „Bon“ Scott war bekannt für seine feuchtfröhlichen Partygelage. Auch heute noch finden an seinem Grab in Australien Saufgelage statt. Mit entsprechenden Hinterlassenschaften.

David Byron (38)

Der Uriah Heep Frontmann starb 1985 an Leberversagen. Auch er war Zeit seines Lebens dem Alkohol sehr zugetan.

Jim Morrison (27)

Der Sänger von “The Doors” hat eine schnelle und steile Karriere hingelegt, die 1971 im Absturz endete. Nach einer Entgleisung bei einem Konzert in Miami nahm sich Jim Morrison eine Auszeit in Paris. Die Zeit dort nutzte er für eine „Selbstmedikation“ mit Heroin und diversen Spirituosen. Es ist bis heute nicht ganz klar, ob die Überdosis Heroin oder der Alkohol zu seinem Tod geführt hat.

John Bonham (32)

Für viele ist John Bonham der größte Schlagzeuger aller Zeiten. Das Gründungsmitglied von Led Zeppelin starb 1980 bei Bandproben. Nach einigen Flaschen Wodka ist er in den Morgenstunden an seinem eigenen Erbrochenen erstickt.

Miika Tenkula (34)

Der finnische Heavy Metal Musiker Miika Tenkula starb 2008 an einer Herzattacke. Auch wenn man ihm genetisch ein schwaches Herz zuspricht, wusste man um seine Abhängigkeit, die ihm den Spitznamen „King Alcohol“ einbrachte und wahrscheinlich auch Haupttodesursache war.

Ron “Pigpen” McKernan (27)

Der Keyboarder von Grateful Dead starb 1973 an einer Magenblutung. Er war dem Alkohol sehr zugetan und hatte in den Wochen zuvor eine Menge Probleme damit runtergespült.