Full Metal Cruise, die Kreuzfahrt für Metal Fans

Die härteste Kreuzfahrt der Welt startet wieder. Zum siebten Mal sticht die Full Metal Cruise in See, genauer gesagt ins Mittelmeer.

Mit etwa 2.500 Heavy Metal-Fans und 20 Bands ist das Schiff voll Schwermetall. Der rockige Kapitän verspricht trotzdem, dass dieses Boot nicht untergeht. Auch er ist Heavy Metal-Fan, sonst würde er es auf der sechstägigen Reise auch schwer aushalten.

Was ist das Full Metal Cruise? Festival oder Kreuzfahrt?

Beides! Eigentlich ist die „Mein Schiff 3“ ein ganz normales Kreuzfahrschiff mit Kapitän, Pools und Landgängen. Aber dieses Mal hält der Mittelmeerdampfer nicht Kurs auf Erholung und Entspannung, sondern transportiert Bands und Fans zu den Höhepunkten der Heavy Metal-Musik. Die Konzerte finden nicht an Land statt, sondern auf dem Schiff.

Was ist so besonders an dieser Heavy Metal-Kreuzfahrt?

Das Besondere an dem ungewöhnlichen Zusammenspiel von Kreuzfahrt und Heavy Metal-Festival: man hat einen tollen Urlaub, den man nicht nur unter Gleichgesinnten verbringt, sondern vielmehr auch mit seinen Idolen. Denn eines ist auf der Full Metal Cruise sicher: Man schwimmt im selben Pool wie die Stars. Einen abgeschotteten VIP-Bereich gibt es nicht.

Die Kreuzfahrt startet und endet in Bremerhaven. Es werden zwar zwei Häfen angesteuert, aber zusteigen oder viel sehen kann man an den Zwischenstopps nicht. Das ist ja auch nicht der Grund dieser rockigen Reise.

Was kostet die Kreuzfahrt? Wo gibt es Tickets?

Der Preis für die Full Metal Cruise startet bei 999 Euro. Im Preis sind Verpflegung, Softdrinks, Bier, Wein und manche Spirituosen bereits enthalten. Die Anreise nach Bremerhaven kostet dafür extra. Die Tickets bucht man online bei TUI Cruises. Wer persönliche Beratung möchte, kann auch die TUI-Bestellhotline in Anspruch nehmen.

Wer 2019 auf der Full Metal Cruise dabei sein möchte, sollte übrigens schnell sein. Die Tickets sind immer bereits ein Jahr im Voraus verkauft. Wenn der Online-Verkauf Anfang September startet, sind die meisten Kabinen der außergewöhnlichen Kreuzfahrt bereits belegt.