Wenn es daran geht, die besten Heavy Metal-Songs zu küren, ist YouTube eine gute Jury. Was wurde über viele Jahre gerne gespielt und hat so am meisten „Plays“ erreicht? Das Ergebnis überrascht:

Linkin Park – Numb

Der erste Platz geht mit knapp einer Milliarde Views an Linkin Park und den tiefgründigen Song „Numb“. In dem Lied verarbeitet der Leadsänger Chester Bennington die Schattenseiten seiner schweren Kindheit. Seit dem Suizid des charismatischen Künstlers im Juli 2017 hat das Video einen großen Sprung in Richtung der ersten Milliarde gemacht. Es ist sehr schade, dass er diesen Erfolg nicht mehr miterleben darf.

System of a Down – Chop Suey

Unerwartet aber wahr: System of a Down überholt mit “Chop Suey” und über 700 Millionen Views die großen Bands der Branche. Selbst Metallica und AC/DC müssen sich vor diesem Erfolg der Kalifornier verneigen.

AC/DC – Thunderstruck

Insgesamt liegt AC/DC weit vor Linkin Park und System of a Down. Mit allen Live- und Cover-Versionen des Songs dürften es mehrere Milliarden sein. Aber das offizielle Video von „Thunderstruck“ muss sich mit 470 Millionen Views auf dem dritten Platz einreihen.

Metallica – Nothing else matters

Es war wohl jedem klar, dass Metallica mit von der Partie ist. Aber erst auf dem vierten Platz? Wie ist das möglich? Wie schon bei Napster und Spotify hat Metallica auch YouTube jahrelang ignoriert. Die Songs der schwerreichen Rocker wurden dem YouTube-Publikum erst spät zugänglich gemacht. Auch heute sind die Lieder in vielen Ländern gesperrt, da die Verwertungsrechte nicht geklärt werden können. Mit 383 Millionen Views liegt „Nothing else matters“ trotzdem nicht schlecht. Würde man alle Live-Videos, Cover-Versionen und die „First Reaction YouTube Videos“ zu dem Song mitzählen wären es über drei Milliarden Views! Eigentlich ist „Nothing else matters“ damit auf Platz eins der Heavy Metal Youtube Charts. Aber eben nur eigentlich. Es lohnt sich eben doch, auch mal mit seinen Fans zu teilen.